Essen für kleine Kinder – einfach und gesund!

Geburtstagskuchen für Kinder – gesunder Schokokuchen

Ein leckerer und gesunder Geburtstagskuchen für Kinder ohne Zucker, nur mit natürlicher Süße. Sogar Gemüse ist in dieser Schokoladentorte versteckt, aber das schmeckt kein Kind! Der Kuchen ist super schokoladig und lecker. Das Rezept ist auch für Babys zum 1. Geburtstag geeignet oder für Cupcakes mit Frosting.

Geburtstagskuchen für Kinder - schokoladig & gesund

Kuchen ohne Zucker zum Geburtstag

Ein saftiger, schokoladiger Geburtstagskuchen mit leckerer Schokocreme – klingt ungesund und nach viel Zucker? Dieses Rezept ist ohne (Haushalts-)Zucker und mit vielen gesunden Zutaten. Sogar Gemüse ist darin versteckt. Und trotzdem schmeckt es lecker und schokoladig. 

  • Vollkornmehl: Im Vergleich zu Weißmehl enthält Vollkornmehl mehr Nährstoffe und ist daher gesünder. Zudem sind viele Ballaststoffe enthalten. Die sind gut für die Verdauung und machen länger satt. 
  • Süßkartoffel: Dieses Gemüse ist eine wahre Nährstoffbombe und wird sogar als gesündestes Gemüse der Welt bezeichnet
  • Datteln: Durch ihren natürlichen Zuckergehalt liefern diese getrockneten Früchte viel Energie sowie Vitamine (A, B6 und andere B Vitamine) und Mineralstoffe (Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen).
  • Obst: Apfelmus und Kirschen sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. 
  • Eier: Sie enthalten Eisen und das in einer Form, die für den Körper gut verwendbar ist. Eier sind zudem reich an Vitaminen A, B, D sowie Kalzium und Zink.
  • Kokosöl: Dieses Öl ist sehr natürlich, da es bei der Herstellung nicht so intensiv behandelt werden muss, wie viele andere Öle. Das macht es auch leicht verdaulich und daher angenehm für den Magen.
Ein Geburtstagskuchen für Kinder mit viel Schokolade und trotzdem gesund, auch vegan möglich
Geburtstagskuchen für Jungen und Mädchen

Gesunder Geburtstagskuchen für Kinder

Für den Kindergeburtstag möchten wir gerne leckeres Essen anbieten, dass möglichst alle Kinder essen und dennoch einigermaßen gesund ist. Da ist dieses einfache Rezept für einen Kindergeburtstagskuchen oder Geburtstagsmuffins genau richtig: gesund, saftig und lecker.

Der Kuchen wird aus deutlich gesünderen Zutaten gemacht, als viele andere Rezepte für Schokoladenkuchen. Die Schokoladencreme besteht sogar hauptsächlich aus Gemüse. Aber das schmeckt kein Kind heraus, denn die Creme ist schokoladig und süß. Ein Teil der Süße kommt von der Süßkartoffel, denn durch das Rösten im Ofen wird diese noch süßer. Daher benötigt die Schokocreme nicht mehr viel zusätzliche Süße.

Babytorte für Jungen und Mädchen ab dem 1. Geburtstag

Auch Babys dürfen diesen Schokokuchen essen, daher kannst du mit diesem einfachen Rezept einen Kuchen zum 1. Geburtstag backen. Wenn auch Kinder unter 12 Monaten von dem Kuchen essen, verwende für die Schokocreme Soft-Datteln* statt Ahornsirup, da dieser Sirup, genau wie Honig, nicht für Kinder unter 1 Jahr geeignet ist.

Kakao enthält Spuren von Koffein. Daher sollte dein Baby keine großen Mengen von dem Kuchen essen. In kleinen Mengen ist Kakao okay. 

Die schokoladige Farbe bietet eine neutrale Basis, die mit Kuchendeko für Jungen* oder für Mädchen* personalisiert werden kann. Beliebte Themen für die Dekoration von Kinderkuchen sind zum Beispiel:

Backform für den Geburtstagskuchen

Die Teigmenge passt für eine mittelgroße Backform. Für eine etwas höhere, mehrlagige Torte kannst du eine kleinere Backform mit 18 cm Durchmesser* verwenden. Falls mehrere Gäste zur Geburtstagsfeier kommen, verdoppele einfach die Rezeptmenge. Beachte dabei, dass sich bei einem größeren Kuchen auch die Backzeit verlängert.  

Zum 1. Geburtstag wird gerne die Zahl 1 gebacken. Das geht mit dieser Silikon-Backform* sehr einfach. In diesem Fall würde ich auf die Kirschen im Rezept verzichten, damit der Kuchen selber stabiler ist. Auch bei Backformen, die viele Details haben, wie z. B. eine Dinosaurier-Backform*, ist es besser, keine Kirschen in den Teig zu geben, damit die Kuchenoberfläche möglichst glatt ist, ohne Kirschstücke.

Ein Schokokuchen bzw. eine Schokotorte zum 1. Geburtstag, gesund und lecker
Geburtstagskuchen für Kinder - schokoladig & gesund

Geburtstagstorte einfach selber machen

Dieses Schokokuchen-Rezept ist wirklich einfach:

  1. Schneide eine mittelgroße Süßkartoffel (mind. 350 g) in etwa 2 cm dicke Scheiben. Fette die Scheiben von beiden Seiten mit einem zum Backen geeigneten Öl* ein und lege sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.  
  2. Fette die gewählte Backform gut ein. Lege den Boden ggf. mit Backpapier aus. Wenn Kirschen in den Teig kommen, müssen diese nun geviertelt werden. Stelle den Ofen auch 180 Grad Ober-/Unterhitze.
  3. Vermische alle trockenen Zutaten (Vollkornmehl, Backpulver, Kakao, ggf. Natron) in einer mittelgroßen Schüssel, damit sich Backpulver und Kakao gleichmäßig verteilen.
  4. Die feuchten Zutaten (ohne Kirschen), also Datteln, Eier, Apfelmus, Öl und Joghurt mit einem Stabmixer* oder einem leistungsstarken Mini-Standmixer* pürieren, bis keine Dattelstücke mehr enthalten sind.
  5. Gieße das Püree in die Schüssel mit den trockenen Zutaten und verrühre alles mit einem Teigspatel oder einem dänischen Schneebesen*, bis kein trockenes Mehl mehr zu sehen ist. Die geviertelten Kirschen jetzt kurz unterrühren.
  6. Den Teig in die gefettete Form geben und in den heißen Ofen stellen. Schiebe auch das Backblech mit den Süßkartoffelscheiben in den Ofen. Je nach Backform muss der Teig 30 – 45 Minuten backen (flache Kuchen eher 30 Minuten, hohe / dicke Kuchen eher 45 Minuten). Mache zwischendurch eine Stäbchenprobe, um zu prüfen, ob der Kuchen fertig ist. Dafür einen Zahnstocher in den Teig stecken. Wenn daran kein Teig kleben bleibt, ist er fertig gebacken. 
  7. Die Süßkartoffelscheiben sind gar, wenn sie sich beim mittigen Anstechen mit einem Messer weich anfühlen. 
  8. Lasse den Kuchen komplett abkühlen, bevor du ihn aus der Form löst. 
  9. Wenn die Süßkartoffel nur noch lauwarm ist, kannst du die Schale abziehen. Püriere alle Zutaten für die Schokocreme mit einem Stabmixer* oder einer Küchenmaschine, die püriert*, bis sich eine cremige Konsistenz ergibt. Gib zunächst nur 30 g Kokosöl dazu. Falls die Creme zu fest ist, kannst du mehr Öl dazu geben. Die Creme sollte sich gut streichen lassen, ohne dabei zu weich zu sein.

Tipp

Bei eher harten Datteln ist es besser, diese für ein paar Stunden einzuweichen oder mit kochendem Wasser zu übergießen und 10 Minuten stehenzulassen. Das Wasser danach gut abgießen.

Vegane Schokocreme für Kuchen einfach selber machen

Die Schokocreme für die Torte ist vegan, ohne weißen Zucker, ohne Palmöl und ohne Nüsse. 

Für den Geschmack der Creme ist es wichtig, dass die Süßkartoffel im Ofen geröstet wird. Denn dadurch wird sie besonders süß und aromatisch. Zudem verliert die Süßkartoffel im Ofen etwas an Feuchtigkeit. 

Eine in Wasser gekochte Süßkartoffel ist weniger intensiv im Geschmack und enthält gewöhnlich mehr Feuchtigkeit, wodurch die Creme zu flüssig werden könnte. 

Bereite die Schokocreme am besten frisch zu und bestreiche den abgekühlten Kuchen damit. Dank dem Kokosöl wird die Creme fester, wenn der Kuchen in den Kühlschrank gestellt wird.

Tipps für einen luftigen und lockeren Geburtstagskuchen

1. Feuchte und trockene Zutaten getrennt mischen

Püriere erst alle feuchten Zutaten in einer Schüssel (ohne die Kirschen). In einer separaten Schüssel werden dann alle trockenen Zutaten vermengt. Erst dann kommen beide Schüsseln zusammen. Werden die Zutaten zu früh vermengt, wird der Kuchen schnell zäh statt locker.

2. Wenig rühren

Wenn die trockenen Zutaten mit den feuchten vermischt werden, darf nur wenig gerührt werden. Daher ist es besser, keinen Mixer zu verwenden, sondern von Hand zu rühren, bis kein trockenes Mehl mehr zu sehen ist. Dafür eignet sich z. B. ein Holzlöffel, Teigspatel oder ein dänischer Schneebesen*.

3. Zügig in den Ofen

Sobald der Teig fertig ist, muss dieser zügig in den heißen (!) Ofen. Verrühre den Teig daher erst, wenn der Ofen schon fast die richtige Temperatur hat und die Backform eingefettet ist.

Saftige und gesunde Schokomuffins mit Frosting aus Schokocreme, für Kinder zum Geburtstag
Schokoladige Geburtstagsmuffins

Gesunde Geburtstagsmuffins für Kinder

Aus dem Teig für den Schokoladenkuchen lassen sich ebenso gut Muffins backen, bzw. Cup Cakes, denn die Schokocreme wird zu einem leckeren Frosting. Bereite den Teig wie in der Anleitung beschrieben zu und verteile ihn auf 10 – 12 Muffins. 

Backe die Muffins bei 180 Grad für 22 – 25 Minuten. Mache auch hier die Stäbchenprobe. Wenn die Muffins abgekühlt sind, kannst du sie mit Schokocreme bestreichen oder die Creme in eine Spritztüte füllen und auf die Muffins spritzen.

Tipp

Mini-Muffins* sind ideal für einen Kindergeburtstag mit Kleinkindern. Denn diese Mini-küchlein sind klein und schnell im Mund. So bleiben die Kinder (und alles drumherum) beim Essen hoffentlich etwas sauberer.

Cake Smash Torte zum 1. Geburtstag

Die Cake Smash Torte ist ein beliebter Trend in Nordamerika, der auch in Deutschland öfter zu sehen ist. Zum 1. Geburtstag bekommt das Baby eine ganze Torte und darf diese zermanschen und essen. Diese Tortenschlacht wird durch einen Fotografen festgehalten. Dabei entstehen sehr niedliche Fotos. 

Die Meinungen über diese Cake Smash Tradition sind sehr geteilt. Die einen finden es niedlich, die anderen kritisieren die Lebensmittelverschwendung bzw. dass mit Essen gespielt wird und den möglichen Zuckerschock, den das Baby bei traditionellen Torten bekommt. 

Wenn du zum 1. Geburtstag Tortenfotos von deinem Baby machen möchtest, wähle eine Torte, in der möglichst wenig Zucker ist, wie in diesem Rezept. Damit am Ende nicht zu viel von dem Kuchen weggeschmissen wird, kannst du für dein Baby einen deutlich kleineren Kuchen backen. Verwende z. B. nur ein Viertel der Teigmenge und backe diese in einer kleinen, runden Auflaufform. So kannst du eine Cake Smash Torte in Babygröße selber machen.

Ein Stück gesunde Schokotorte für Kinder auf einem Teller
Vegane Schokotorte

Veganer Schokokuchen für den Kindergeburtstag

Dieser Kuchen für Kinder kann auch vegan gebacken werden. Lasse dafür die Eier weg und mache stattdessen 70 g mehr Apfelmus rein. Da Eier auch dafür sorgen, dass der Kuchen fluffig wird, ist es gut, bei der veganen Variante dieser Schokoladentorte Natron zu verwenden. Das sorgt, in Verbindung mit der Säure vom Apfelmus, für zusätzliche Luftigkeit.  

Rezept für einen veganen Schokokuchen: 

  • 170 g Vollkornmehl
  • 20 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Natron – optional
  • 100 g Datteln
  • 150 g Apfelmus – ungesüßt
  • 60 ml Öl
  • 80 ml Milchersatz / pflanzliche Milch
  • 150 g Kirschen – optional

Die Schokocreme ist bereits vegan.

Mehr Tipps & Tricks gibt es über den Newsletter:

Geburtstagskuchen für Kinder – gesunder Schokokuchen

Ein Stück gesunde Schokotorte auf einem Teller, mit dem Schokokuchem im Hintergrund, Babytorte zum 1. Geburtstag

Ein einfacher Geburtstagskuchen für Kinder, schokoladig & lecker, vegan möglich, mit vielen gesunden Zutaten, sogar Gemüse ist in dem Schokokuchen versteckt.

  • Vorbereitungszeit30 min
  • Kochzeit40 min
  • Gesamtzeit1 h 10 min
  • Menge1 Kuchen

Zutaten

Schokokuchen

  • 170 g Vollkornmehl, Dinkel oder Weizen
  • 20 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron – optional (für vegane Variante)
  • 100 g Soft-Datteln*
  • 2 Eier
  • 80 g Apfelmus, ungesüßt
  • 60 ml neutrales Öl oder Kokosöl
  • 80 ml Milch oder Buttermilch
  • Optional: 150 g Kirschen, entsteint und geviertelt

Schokocreme

  • 300 g Süßkartoffel, im Ofen geröstet
  • 20 g Backkakao*
  • 60 ml/g Ahornsirup oder Soft-Datteln*
  • 30 – 40 g Kokosöl, weich oder flüssig

Zubereitung Schokokuchen

1

Fette die gewählte Backform gut ein. Die entsteinten Kirschen vierteln und den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze stellen.

Hinweis: Die Kirschen machen den Kuchen noch saftiger. Für Backformen, die sehr schmal sind oder z. B. eine Tierform haben, verzichte besser auf die Kirschen, für ein besseres Ergebnis. 

2

Vermische alle trockenen Zutaten (Vollkornmehl, Backpulver, Kakao und ggf. Natron) in einer mittelgroßen Schüssel, damit sich Backpulver und Kakao gleichmäßig verteilen.

3

Die feuchten Zutaten (mit Ausnahme der Kirschen), also Datteln, Eier, Apfelmus, Öl und Joghurt mit einem Stabmixer* oder einem leistungsstarken Mini-Standmixer* pürieren, bis keine Dattelstücke mehr enthalten sind.

4

Gieße das Püree in die Schüssel mit den trockenen Zutaten und verrühre alles mit einem Teigspatel oder einem dänischen Schneebesen*, bis kein trockenes Mehl mehr zu sehen ist. Wer möchte, kann jetzt die  geviertelten Kirschen kurz unterrühren.

5

Den Teig in die gefettete Form geben und in den heißen Ofen stellen. Je nach Backform muss der Teig 30 – 45 Minuten backen. Mache zwischendurch eine Stäbchenprobe, um zu prüfen, ob der Kuchen fertig ist. Löse den Kuchen erst aus der Form, wenn dieser komplett abgekühlt ist. 

Zubereitung Schokocreme

6

Die Süßkartoffel kann zeitgleich mit dem Kuchen im Ofen geröstet werden. Dafür eine mittelgroße Süßkartoffel (mindestens 350 g) in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Fette die Scheiben von beiden Seiten mit einem neutralen, zum Backen geeigneten Öl* ein und lege sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Schiebe dieses zusammen mit dem Kuchen in den Ofen.

Die Süßkartoffelscheiben sind fertig, wenn sie sich beim Anstechen mit einem Messer weich anfühlen.

7

Wenn die Süßkartoffel nur noch lauwarm ist, kannst du die Schale abziehen.

Püriere alle Zutaten für die Schokocreme mit einem Stabmixer* einer Küchenmaschine, die püriert*, bis sich eine cremige Konsistenz ergibt. Gib zunächst nur 30 g Kokosöl dazu. Wenn die Creme zu fest ist, kannst du mehr Öl dazu geben. Die Schokocreme sollte sich gut streichen lassen, ohne dabei zu weich zu sein.

Tipps & hilfreiche Utensilien

  • Änderung der Zutaten:
    • Datteln: Als alternative Süße kann z. B. Honig (ab 12 Monate), Ahornsirup oder Kokosblütenzucker verwendet werden.
    • Öl / Kokosöl: Für den Kuchenteig kann ein beliebiges, neutrales Öl verwendet werden. Für die Schokocreme ist Kokosöl am besten, da dieses beim Abkühlen etwas erhärtet und dadurch der Schokocreme mehr Festigkeit gibt. Wenn du kein Kokosöl hast, füge zunächst nur 20 ml Öl hinzu. Je nach Konsistenz kommt dann noch etwas mehr Öl dazu.  
    • Ahornsirup: Verwende keinen Ahornsirup, falls Babys unter 12 Monaten mitessen. In diesem Fall sind Datteln oder Kokosblütenzucker besser.
  • Tipps:
    • Für eine vegane Schokotorte lässt du die Eier weg und gibst insgesamt 150 g Apfelmus in den Teig. Verwende statt Milch einen pflanzlichen Milchersatz. Zusätzlich kannst du 0,5 Teelöffel Natron dazu geben, damit der vegane Kuchen schön locker wird.
  • Hilfreiche Utensilien

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann freue ich mich auf ein Foto! Erwähne @kleinespinatesser oder tagge #kleinespinatesser!

* Bei den mit (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf diesen Link klickst und das Produkt dort erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision, die ich nutze, um euch noch mehr Rezepte und Tipps zur Verfügung zu stellen. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis des Produktes. Über diese Links empfehle ich euch ausschließlich Produkte, von denen ich selber überzeugt bin und die auch von anderen Quellen und Eltern als gut befunden werden.