Was braucht man zur Beikosteinführung? Die besten Empfehlungen

Es gibt soooo viele Dinge, die Eltern für die Beikosteinführung kaufen könnten. Aber was braucht man wirklich? Was ist tatsächlich gut und nützlich und worauf ist zu achten? Denn es gibt Dinge, die Eltern:

  • definitiv brauchen
  • je nach Situation sehr hilfreich sein können
  • eher ein "ganz nett" darstellen
  • überflüssig sind

Hier findest du die besten Empfehlungen von Eltern für das, was du auf jeden Fall brauchst und was zudem sehr hilfreich sein kann.

Inhalt

Hochstuhl

Eine sichere und ergonomisch gute Sitzmöglichkeit ist für ein Baby essenziell. Mit einem Hochstuhl kann es am Familientisch sitzen, nimmt am Familienleben teil und kann sich das Essverhalten abgucken und lernen. Zudem wird so eine gesunde Körperhaltung gefördert. Kriterien, auf die geachtet werden sollten:

  • sicherer Stand und ergonomisch guter Sitz für das Baby
  • einfache & schnelle Reinigung
  • verstellbar (mitwachsend) und praktisch in der Handhabung
  • gute Qualität und keine Schadstoffe

Variante 1 - Freistehender Hochstuhl (mit oder ohne Tablett)

Stokke TRIPP TRAPP® Kinderhochstuhl*

  • sehr beliebter Hochstuhl aus Holz
  • wächst mit dem Kind, von Geburt bis zum Teenager
  • für Babys ab 6 Monate ist Babyset* notwendig
  • gute Bewertung bei Stiftung Warentest
  • Die tiefen- und höhenverstellbaren Sitz- und Fußflächen gewährleisten optimalen Halt für den Rücken und eine korrekte Sitzhaltung des Kindes in jedem Alter
  • robust, kippsicher, frei von schädlichen Inhaltsstoffen
  • in diversen Farben erhältlich

Warum Eltern es empfehlen:

  • Baby sitzt gut und sicher, insbesondere mit dem Aufsteck-Tablett*
  • kann sehr lange und für mehrere Kinder benutzt werden
  • gute Qualität

Was Eltern nicht so gut finden

  • nicht gerade günstig 
  • in der Babywippe sitzen die Säuglinge zu aufrecht
  • der Gurt zum Anschnallen wird manchmal nicht gut bewertet
Tipp: Eine deutlich günstigere Alternative ist der Safety 1st Timba* Hochstuhl. Dieser ist dem Stokke sehr ähnlich und bekommt ebenfalls gute Bewertungen von Stiftung Warentest. Auch der Hauk Alpha Hochstuhl* ist dem Stokke sehr ähnlich, allerdings erhält dieser im Test nur die Note „Mangelhaft“.

Variante 2 - Freistehender Hochstuhl mit Tablett

Mitwachsender Hochstuhl Sweety Fox*
  • sehr flexibel verstellbar: 5 Positionen für die verstellbare Rückenlehne, 3 Positionen für die Fußstütze und 7 verschiedene Sitzhöhen
  • schnelle Reinigung und platzsparend da klappbar
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • in verschiedenen Farben verfügbar

Warum Eltern es empfehlen:

  • Tablett kann an Tischhöhe angepasst werden
  • lässt sich zusammengeklappt gut verstauen und transportieren
  • keine separaten Sitzverkleinerer o. ä. notwendig

Was Eltern nicht so gut finden

  • an heißen Tagen fördert der Stoff das Schwitzen, so dass das Baby am Sitz etwas kleben bleibt

Variante 2 - Freistehender Hochstuhl mit Tablett

Peg Perego Siesta Follow Me*

  • Integriertes „Stop und Go“-System für bequemes Verschieben des Hochstuhls und sicheren Stand
  • Auch als Baby-Liege verwendbar (ab 0 Monate)
  • 5-fach verstellbare Sitzneigung bis in die Liegeposition
  • 9-fach verstellbare Sitzhöhe
  • Doppeltablett und hochwertiger Lederimitat-Bezug

Warum Eltern es empfehlen:

  • hohe Flexibilität durch verstellbare Sitzhöhe und -neigung
  • durch die Liegeposition auch für ganz kleine Babys geeignet
  • sehr sicherer Stand, Gurt schützt vor herausklettern 

Was Eltern nicht so gut finden

  • etwas schwer und sperrig
  • nicht ganz so leicht zu reinigen wie z.B. der Tripp Trapp
  • nur für Kinder bis 15 kg geeignet

Variante 3 - Günstiger Hochstuhl (schlicht + einfach + gut)

IKEA ANTILOP*

  • sehr leicht und einfach auseinanderzubauen
  • bekam Platz 2 („befriedigend“) der Hochstühle im Test (von Stiftung Warentest in 2018)
  • Sitzkissen* verfügbar, falls das Baby rutscht
  • Tablett kann entfernt werden

Warum Eltern es empfehlen:

  • wird oft als zweiter Stuhl genutzt für unterwegs, im Garten, bei den Großeltern, für Gäste…
  • sehr einfach zu reinigen, wenn notwendig in der Dusche
  • Gute Qualität für einen sehr geringen Preis

Was Eltern nicht so gut finden

  • wenig flexibel da nicht verstellbar
  • der breite Stand der Beine nimmt Platz weg

Hochstuhl-Alternativen für unterwegs

roba Boostersitz*

  • perfekt für unterwegs
  • sehr platzsparend & leicht
  • günstig

Toogel Boostersitz*

  • höhenverstellbare Halterung aus Edelstahl
  • stabiler Sitz und rutschfestes Design

Tischklemmsitz*

  • lässt sich schnell am Tisch / Kücheninsel montieren
  • kommt mit Tablett das fest eingeklemmt wird

roba Boostersitz*

  • perfekt für unterwegs
  • sehr platzsparend & leicht
  • günstig

Toogel Boostersitz*

  • höhenverstellbare Halterung aus Edelstahl
  • stabiler Sitz und rutschfestes Design

Tischklemmsitz*

  • lässt sich schnell am Tisch / Kücheninsel montieren
  • kommt mit Tablett das fest eingeklemmt wird

Lätzchen

Lätzchen reduzieren den Aufwand für den Wechsel der Kleidung und das Wäschewaschen erheblich während der Beikosteinführung. Daher ist dies durchaus ein Must-Have. Zusätzlich kann noch ein Spucktuch* auf den Schoss des Kindes gelegt werden, da Lätzchen und Hände gerne wandern. Kriterien, auf die geachtet werden sollten:

  • guter Schutz – Kind bleibt möglichst sauber
  • einfache & schnelle Reinigung
  • keine Schadstoffe

Variante 1 - Lätzchen mit Armen

Langarm-Lätzchen*

  • wasserdicht, leicht abzuwischen bzw. abwaschbar und bei 30 °C waschbar
  • Verschluss ist zum Binden (Klettverschluss hält oft nicht so lange) und damit etwas flexibel in der Größe
  • kann auch zum Malen und Basteln verwendet werden
  • erfüllt die Anforderungen nach OEKO-TEX 100, Klasse 1

Tipp: Die Varianten von Rossmann / DM Drogeriemarkt sind zwar nicht so wasserfest, aber auch gut und etwas günstiger. Auch die Langarm-Lätzchen von Ikea sind gut, jedoch hält hier der  Klettverschluss oft nicht so lange.

Variante 2 - Lätzchen aus Silikon mit Auffangschale

Silikon Babylätzchen*

  • komplett aus Silikon in Lebensmittelqualität (kein BPA / Phthalate)
  • durch 6 verstellbare Größen für Kinder von 4 Monaten bis 3 Jahren
  • leicht abwaschbar und wasserdicht
  • mit Auffangtasche, diese fängt allerdings nicht alles auf, was runterfällt

Tipp: Dieser Hersteller Viedouce* hat auch tolle Windel-Rücksäcke und Babytragen.

Weitere Lätzchen-Alternativen

Lätzchen & Tablet*

  • hält Kind und Boden sauber
  • schnelles & einfaches sauber machen
  • passt gut auf den Ikea Hochstuhl*

Schlupflätzchen*

  • für Kinder, die sich das Lätzchen gerne abreißen
  • aus Baumwolle, daher nicht abwischbar, sondern in der Waschmaschine zu waschen

Brei-Lätzchen*

  • Schnell, einfach und klein für das Füttern von Brei
  • 3 Lagen: saugfähige Baumwolle und wasserdichte Einlage

Lätzchen & Tablet*

  • hält Kind und Boden sauber
  • schnelles & einfaches sauber machen
  • passt gut auf den Ikea Hochstuhl*

Schlupflätzchen*

  • für Kinder, die sich das Lätzchen gerne abreißen
  • aus Baumwolle, daher nicht abwischbar, sondern in der Waschmaschine zu waschen

Brei-Lätzchen*

  • Schnell, einfach und klein für das Füttern von Brei
  • 3 Lagen: saugfähige Baumwolle und wasserdichte Einlage

Spritz-Matte

Ob eine Spritzmatte notwendig ist, hängt sehr vom Fußboden ab, auf dem das Kind isst. Ein Holz- oder Laminatfußboden wird durch herunterfallende Gegenstände und Essen häufig beschädigt/verschmutzt und benötigt einen Schutz. Kriterien, auf die geachtet werden sollten:

  • erleichtert das Sauber machen nach dem Essen
  • schützt den Boden, auch vor fallendem Besteck u. ä.
  • sicher: rutschfest & schadstofffrei

Variante 1 - Sicherer Bodenschutz auch bei spitzen Gegenständen

Bodenschutzmatte*
  • besonders für Laminat-/Holzfußboden zu empfehlen, da z. B. fallende Gabeln hier durchaus Löcher im Boden hinterlassen können
  • transparent, langlebig, auch für Fußbodenheizung geeignet
  • 100% PVC-Vinyl und schadstofffrei, keine Ausdünstungen

Variante 2 - Leichte & flexible Schutzmatte

Spritzschutzmatte*

  • 100% Polyester, bleifrei, BPA-frei und Phthalat-frei
  • rutschfest, leicht & faltbar (daher auch gut für unterwegs)
  • kann auch als Picknick-Decke oder Tischdecke verwendet werden
  • in verschiedenen Designs verfügbar

List auf Pinterest merken

Teller & Schüsseln für Babys

Zu Beginn der Beikost wird meist kein spezielles Geschirr für das Baby benötigt. Für das Füttern von Brei kann verwendet werden, was eh schon im Haushalt ist. Auch für die Beikosteinführung mit Fingerfood sind Teller – zumindest am Anfang – eher im Weg. Verfügt der Hochstuhl nicht über ein Tablett, kann ein Tischset sinnvoll sein. Etwas später, wenn das Kind etwas koordinierter selber isst, sind bruchsichere Schüsseln und Teller mit Saugnapf durchaus hilfreich als erstes Geschirr. 

Bei den verschiedenen Materialien ist zum Teil Vorsicht geboten; Kindergeschirr aus Melamin ist sehr beliebt, enthält jedoch sehr häufig Schadstoffe. Beim Geschirr aus Kunststoff gibt es immerhin einige, die von Öko Test mit „sehr gut“ bewertet werden. Jedoch sollte Kunststoff nicht erhitzt werden. Silikon ist auch ein beliebtes Material. Allerdings habe ich es schon oft erlebt, dass das Silikon einen plastikartigen Geschmack an das Essen abgegeben hat.

Kriterien, auf die geachtet werden sollten:

  • rutschfest, kann möglichst nicht umgedreht oder runtergeworfen werden
  • sicher: bruchsicher & schadstofffrei

Variante 1 - Kinder-Tischset als Ersatz für das Tablett

Kindsgut Platzdeckchen*
  • schnelle Reinigung, wasserdicht, schmutzabweisend
  • frei von BPA und FDA-konform
  • auch gut für unterwegs / im Restaurant
  • in verschiedenen Designs & Farben verfügbar
  • rutschfest, zumindest auf den meisten Tischen, auf Holz manchmal nicht

Variante 2 - Babyteller aus Bambus mit Saugnapf

Niedliches Geschirr aus Bambus*
  • ohne BPA oder anderen Chemikalien, plastikfrei
  • steht durch Saugnapf fest auf dem Tisch (bei glatter Oberfläche)
  • Reinigung nur von Hand, nicht für Mikrowelle geeignet
  • verfügbar als Hase, Affe, Einhorn, Elefant, Panda, Lamm, Igel und Pinguin oder als Schüssel

Variante 3 - Kindergeschirr aus Kunststoff

Ikea Geschirr-Set für Kinder*
  • robust und für die Spülmaschine geeignet
  • auch sehr gut für Kindergeburtstage / wenn andere Kinder zu Besuch sind
  • wurde von Öko-Test mit „sehr gut“ bewertet
  • bunte Farben und preiswert

Kinderbesteck

Viel brauchen Babys und kleine Kinder nicht an Besteck. Aber ein bisschen sollte doch vorhanden sein. So wird bei der Beikosteinführung mit Brei ein schmaler, eher flacher Löffel benötigt mit weichen Kanten, denn Babys haben kleine Münder und sensibles Zahnfleisch. Und auch für die ersten Versuche des Kindes, selber mit Besteck zu essen, ist es hilfreich, auf Kinderbesteck zurückzugreifen, das gut auf die Hände und Münder von kleinen Kindern abgestimmt ist. Kriterien, auf die geachtet werden sollte:

  • abgerundete Kanten 
  • rutschfest und passt gut in Kinderhände
  • ohne Schadstoffe
  • besser kein gebogenes Besteck, da Babys mit beiden Händen probieren zu essen und gebogenes Besteck meist nur für die rechte oder linke Hand ist

Variante 1 - Löffel zum Füttern von Brei

Fütterlöffel für Brei*
  • Weicher, abgerundeter Löffel, sehr sanft zu Babys Zahnfleisch
  • der ergonomisch geformte, lange Griff liegt gut in der Hand der Eltern
  • BPA-frei, Spülmaschinenfest (im oberen Fach)

Variante 2 - Esslernbesteck aus Plastik

Baby-Besteck ab 6 Monaten*
  • rutschfester, ergonomischer Griff
  • abgerundete Kanten
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • BPA-frei

Variante 3 - Kinderbesteck mit Gravur

Kinderbesteck-Set aus Edelstahl*

  • Name des Kindes auf dem Besteck macht es zu einer tollen Erinnerung
  • hält meist ein Leben lang
  • erst ab etwa 2 Jahren geeignet
  • beliebte Marken für Kinderbesteck mit Gravur sind WMF* und Zwilling*

Weitere Besteck-Alternativen

Löffel für frühe Essversuche*

  • hat einen weichen & flexiblen Kopf zum Eintauchen, Brei bleibt am Löffel hängen
  • macht selber essen sehr einfach fürs Baby
  • frei von BPA, PVC, Blei und Phthalat

Biegsamer Löffel*

  • weich und besonders Kindermund gerecht durch extra kleine Form
  • können Babys gut greifen

Baby-Besteck*

  • einfach für Babys zu greifen
  • Erstickungsschutzbarriere, kann nicht zu weit in den Mund geschoben werden
  • BPA frei

Löffel für frühe Essversuche*

  • hat einen weichen & flexiblen Kopf zum Eintauchen, Brei bleibt am Löffel hängen
  • macht selber essen sehr einfach fürs Baby
  • frei von BPA, PVC, Blei und Phthalat

Biegsamer Löffel*

  • weich und besonders Kindermund gerecht durch extra kleine Form
  • können Babys gut greifen

Baby-Besteck*

  • einfach für Babys zu greifen
  • Erstickungsschutzbarriere, kann nicht zu weit in den Mund geschoben werden
  • BPA frei

List auf Pinterest merken

Trinklernbecher

Trinkbecher und Trinkflaschen speziell für Babys erleichtern den Kleinen den Übergang zum eigenständigen Trinken erheblich. Und auch für die Eltern wird der Übergang mit einem Trinklernbecher deutlich entspannter. Außerdem sind diese Becher gut für unterwegs, insbesondere die mit Auslaufschutz. Kriterien, auf die geachtet werden sollte:

  • ergonomisch geformt, damit das Baby es gut selber halten kann
  • Schadstofffrei und stabil (möglichst bruchsicher) 
  • Größe des Bechers und der Trinköffnung (nicht zu groß aber auch nicht zu klein)
  • gerade für unterwegs ist Auslaufsicherheit und eine Verschlusskappe hilfreich

Hinweis: Tassen mit Schnabel sind zwar einfacher für Babys, allerdings raten Zahnärzte und Logopäden meist davon ab. Schnabeltassen können bei längerer Nutzung zu lispeln und Kieferfehlstellung führen. 

Variante 1 - Trinklernbecher mit Trinkrand

Munchkin 360° Magic Cup mit Griffen, ab 6 Monaten*

  • sehr beliebter Becher, das Kind trinkt fast wie aus einem normalen Becher ohne Verschütten (auslaufsicher)
  • das Kind kann überall am Rand trinken, indem es leicht saugt
  • einfach zu reinigen (besteht aus drei Teilen)
  • nicht geeignet für Säfte mit Fruchtfleisch, Smoothie, etc.
  • fasst 207 ml, in verschiedenen Farben erhältlich

NUK 360° Magic Cup ohne Griffe, ab 8 Monaten*

  • sehr beliebter Becher, u.a. da auslaufsicher
  • das Kind kann überall am Rand trinken, indem es leicht saugt
  • einfach zu reinigen (besteht aus drei Teilen)
  • nicht geeignet für Säfte mit Fruchtfleisch, Smoothie, etc.
  • fasst 230 ml, in verschiedenen Designs erhältlich
  • gibt es auch in kleiner mit Griffen, für Babys ab 6 Monaten*

Variante 2 - Trinklernset mit 3 Aufsätzen

Mitwachsender Trinkbecher*
  • 3-in-1 Becher mit 3 Aufsätzen: Schnabel (6M), Magic Cup (8M) und Strohhalm (12M)
  • fasst 230ml, für Kinder ab 6 Monaten
  • aus robustem Kunststoff (PP), mit Schutzkappe für unterwegs, BPA frei
  • leicht zu reinigen, Spülmaschinenfest
  • verschiedene Designs vorhanden
  • Strohhalm lässt sich eher leicht durchbeißen

Variante 3 - Trinklernbecher aus Edelstahl

Munchkin Trinklernflasche fast ohne Plastik*

  • aus doppelwandig isoliertem Edelstahl, Deckel aus Plastik/Silikon
  • 360-Grad-Trinkrand sorgt dafür, dass aus dem Becher rundum sicher getrunken werden kann, ohne Verschütten
  • mit  Deckel zum Verschließen für unterwegs, in verschiedenen Farben erhältlich
  • mit Bechern ganz ohne Plastik können Kinder meist erst ab 18 Monaten umgehen

Pürierstab für Beikost mit Babybrei

Du möchtest den Brei für dein Baby selber kochen? Dann ist etwas zum Pürieren unverzichtbar. Schnell und einfach geht dies mit einem Pürierstab. Ebenso kann eine Küchenmaschine* oder ein Standmixer* zum Pürieren verwendet werden, wenn du diese Geräte bereits in der Küche hast.
Stabmixer – gut und einfach*
  • handlich, nicht zu laut, qualitativ hochwertig
  • leistungsstark mit 2 Stärkestufen (600W)
  • ergonomisches Design, große Tasten und griffiges Soft-Touch-Gehäuse
  • hochwertiger Edelstahl-Mixfuß, einfach vom Gerät zu lösen und zu reinigen (Spülmaschinenfest)

Stabmixer mit Zubehör*

  • die all-in-one Lösung für alle, die nicht nur Babybrei selber kochen wollen, sondern auch viele andere Rezepte
  • sehr leistungsstark und püriert fein
  • Enthält: Pürierstab, Küchenmaschine (1,5 l) mit Schneide- und Raspeleinsätzen sowie Knethaken, Kartoffel- & Gemüsestampfer, Zerkleinerer (350 ml), Schneebesen, Mix- und Messbecher (600 ml)
  • alle Zubehörteile bestehen aus Edelstahl bzw. BPA-freiem Kunststoff und können leicht abgespült oder in den Geschirrspüler geräumt werden

Aufbewahrung von Babybrei

Wenn du bei der Beikosteinführung mit Babybrei diesen auch selber kochen möchtest, gibt es einige Behälter zur Aufbewahrung (insbesondere zum Einfrieren), die dir das Leben einfacher machen. Allerdings lassen sich in den meisten Haushalten auch andere Behälter finden, die hierfür ebenso verwendet werden können. Ob du hier also wirklich etwas Neues brauchst, hängt stark davon ab, was du bereits in der Küche hast.

Zu Beginn der Beikosteinführung isst das Baby noch so kleine Portionen Brei, dass dieser am besten in einer Eiswürfelform eingefroren werden kann. Bald werden jedoch größere Portionen benötigt, die in kleineren Dosen (Plastik oder Glas) aufbewahrt/eingefroren werden sollten.

Für das Füttern unterwegs ist ein kleiner Thermobehälter hilfreich.

Aufbewahrungsbecher für Babynahrung, Plastik*
  • für Kühl- und Gefrierschrank
  • aus BPA-freiem Plastik
  • auslaufsicherer Deckel
  • Becher und Deckel lassen sich beschriften (Datum & Inhalt) 
  • für Spülmaschine, Mikrowelle und Sterilisator geeignet
  • 180 ml und 240 ml Becher, die sich gut stapeln lassen

Aufbewahrungsbecher für Babynahrung, Glas*

  • für Kühl- und Gefrierschrank
  • das hochwertige Glas ist geschmacksneutral, BPA frei und überträgt keine Schadstoffe an den Babybrei
  • der Silikonschraubverschluss ist auslaufsicher und wieder verwendbar
  • 110 ml je Glas* oder 190 ml je Glas*

Tipp: Wer gar kein Plastik möchte, kann kleine Einweckgläser (230 ml)* verwenden.

Thermobehälter*
  • Wärmebehälter aus Edelstahl (450 ml Fassungsvermögen), hält bis zu 9 Stunden warm
  • weite Öffnung für ein leichtes Befüllen und Reinigen
  • Doppelwand Vakuum Design auf höchstem Niveau – mit zusätzlicher Kupferschicht für die extra Isolation
  • Geld-zurück-Garantie, falls Kunden nicht zufrieden sind

Bücher zur Beikosteinführung

Bücher zur Beikosteinführung sind informativ und nützlich. Diese Informationen lassen sich aber meist auch z. B. online oder über Freunde und Verwandte beziehen. Daher sind diese Bücher kein Muss. Dennoch bewerten viele Eltern ein kompaktes und informatives Buch über die Einführung der Beikost sowie Rezeptbücher zum Kochen von Babybrei und Fingerfood als sehr hilfreich. 

Bücher zur Beikosteinführung mit Brei

Kochen für Babys*

  • gute Rezepte plus vielfältige Informationen von Stillen bis zum 11. Monat
  • einfach, verständlich, in Schritten erläutert und viele Bilder zur Veranschaulichung
  • sehr guter Preis für viel Inhalt

Babybrei & Beikost*

  • über 70 Rezepte für Babybrei, Fingerfood und Familiengerichte
  • gut für Eltern, die den Brei um Fingerfood ergänzen möchten
  • viele Erläuterungen und Empfehlungen zur Beikosteinführung, inkl. Beikostplan

Babys & Kleinkinder*

  • das große GU Kochbuch mit Rezepten für die ersten 12 Monate und für 1 – 3 Jahre
  • ausführlicher Theorieteil mit wertvollen Tipps, z. B. welche Nährstoffe benötigt werden und was gesunde Ernährung bedeutet

Kochen für Babys*

  • gute Rezepte aber auch vielfältige Informationen von Stillen bis zum 11. Monat
  • einfach, verständlich, in Schritten erläutert und viele Bilder zur Veranschaulichung
  • sehr guter Preis für viel Inhalt

Babybrei & Beikost*

  • über 70 Rezepte für Babybrei, Fingerfood und Familiengerichte
  • gut für Eltern, die den Brei um Fingerfood ergänzen möchten
  • viele Erläuterungen und Empfehlungen zur Beikosteinführung, inkl. Beikostplan

Babys & Kleinkinder*

  • das große GU Kochbuch mit Rezepten für die ersten 12 Monate und für 1 – 3 Jahre
  • ausführlicher Theorieteile mit wertvollen Tipps, z. B. welche Nährstoffe benötigt werden und was gesunde Ernährung bedeutet

Bücher zur Beikosteinführung mit Fingerfood / Baby Led Weaning (BLW)

Das Grundlagenbuch*

  • von Gill Rapley, die dem Baby Led Weaning den Namen gegeben hat
  • erläutert die Grundlagen der Beikost ohne Brei, schlüssig und verständlich

150 BLW Rezepte*

  • viel Wissen zum Baby Led Weaning
  • 150 tolle Rezepte, die Kindern schmecken
  • ein Leitfaden für eine leichte Integration der Babys am Familienessen

Vegan breifrei*

  • vegane Rezepte für die Beikosteinführung nach BLW
  • unkomplizierte Gerichte mit gängigen Zutaten
  • Rezepte sind darauf ausgerichtet, dass sie alle Nährstoffe abdecken, die kleine Kinder benötigen

Das Grundlagenbuch*

  • von Gill Rapley, die dem Baby Led Weaning den Namen gegeben hat
  • erläutert die Grundlagen der Beikost ohne Brei, schlüssig und verständlich

150 BLW Rezepte*

  • viel Wissen zum Baby Led Weaning
  • 150 tolle Rezepte, die Kindern schmecken
  • ein Leitfaden für eine leichte Integration der Babys am Familienessen

Vegan breifrei*

  • vegane Rezepte für die Beikosteinführung nach BLW
  • unkomplizierte Gerichte mit gängigen Zutaten
  • Rezepte sind darauf ausgerichtet, dass sie alle Nährstoffe abdecken, die kleine Kinder benötigen

List auf Pinterest merken

Zusammenfassung

  • Hochstuhl -> notwendig, damit das Kind gut und sicher sitzt
  • Lätzchen -> notwendig, um Zeit und Arbeit zu sparen
  • Spritzmatte -> je nach Beschaffenheit des Fußbodens notwendig oder überflüssig
  • Teller & Schüsseln -> rutschfestes & bruchsicheres Kindergeschirr ist durchaus hilfreich, im Zweifel geht es auch ohne
  • Kinderbesteck -> ist für die Beikosteinführung notwendig, da normales Besteck schmerzhaft sein kann
  • Trinkbecher -> erleichtern Kind und Eltern den Übergang zum eigenständigen Trinken
  • Pürierstab -> wer Babybrei selber kochen möchte, braucht etwas zum Pürieren
  • Aufbewahrung ->kleinen Aufbewahrungsdosen sind notwendig, falls diese nicht bereits im Haushalt vorhanden sind
  • Bücher zur Beikosteinführung -> informativ & nützlich, hierfür gibt es aber auch andere gute Quellen

*Bei den mit (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf diesen Link klickst und das Produkt dort erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision, die ich nutze, um euch noch mehr Rezepte und Tipps zur Verfügung zu stellen. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis des Produktes. Über diese Links empfehle ich euch ausschließlich Produkte, von denen ich selber überzeugt bin und die auch von anderen Quellen und Eltern als gut befunden werden.