Gesundes Essen für Babys und Kleinkinder – so einfach wie möglich!

Karotten-Muffins für Kinder – saftig und lecker

Babys, Kinder und Erwachsene lieben diese saftigen Karotten-Muffins. Sie sind lecker, gesund und nicht so süß. Ein schnelles und einfaches Rezept, perfekt für den Osterbrunch, ein Familien-Picknick, zum Frühstück oder als Snack. In weniger als 15 Minuten sind die Karotten-Muffins fertig für den Ofen. Hast du Möhren im Haus? Dann probiere es gleich aus!

Zudem gibt es hier ein paar schöne Geschenk-Ideen zu Ostern, für Babys und Kinder (1 und 2 Jahre sowie 3 und 4 Jahre). Denn sinnvolle, kleine Geschenke zu Ostern sind viel besser als Süßigkeiten.

Saftige Karotten-Muffins für Kinder, auf einem Holzbrett, ein Muffin mit Butter beschmiert
Saftige Karotten-Muffins für die ganze Familie

Leckere Karotten-Muffins mit gesunden Zutaten

Viele Rezepte für Karotten-Muffins oder Karotten-Kuchen enthalten viel Zucker. Dieses Rezept ist ohne Haushaltszucker, nur mit etwas Ahornsirup gesüßt. Und statt Butter kommt eine kleinere Menge Öl zum Einsatz. Wähle hier ein neutrales und gesundes Öl, wie zum Beispiel ein gutes Rapsöl.

In den Karotten-Muffins ist viel (verstecktes) Gemüse und gesunde Zutaten, die wertvolle Nährstoffe liefern: 

  • Karotten: Vitamine B1, B2, C, reich an Beta-Carotin, stärkt das Immunsystem
  • Vollkornmehl: enthält Ballaststoffe, die gut für die Verdauung und Sättigung sind, Vitamine und Mineralstoffe (vor allem Magnesium)
  • Haferflocken: viel Eisen und B-Vitamine, Eiweiß, Magnesium und Phosphor (stärkt die Knochen), sehr bekömmlich
  • Apfel(mus): hohe Nährstoffdichte, leicht verdaulich, gut für den Darm
  • Mandeln: gesunde ungesättigte Fette, gut für die Darmflora und stärkt dadurch das Immunsystem
  • Rapsöl: gesunde ungesättigte Fette, notwendig für die Entwicklung von Gehirn und Körper, Vitamine E
  • Eier: reich an Vitaminen A, B, D sowie Eisen, Kalzium und Zink

Muffins für Babys - BLW

Auch Babys können diese Karotten-Muffins schon essen, ab 6 Monaten im Rahmen der breifreien Beikost (Baby Led Weaning). Bekommt dein Baby Brei, sind die Muffins ab 8 Monaten super für den Übergang auf feste Nahrung / Familienkost.

Aber in dem Rezept ist doch Ahornsirup? Stimmt. Eigentlich dürfen Babys unter 12 Monaten keinen Ahornsirup, genau wie Honig. Dadurch, dass der Ahornsirup vor dem Verzehr im Ofen gebacken wird, werden mögliche Bakterien abgetötet. So dürfen auch Babys diese Muffins essen. Falls du dennoch Ahornsirup für dein Baby vermeiden möchtest, verwende einfach Kokosblütenzucker. 

Darf mein Baby denn schon Nüsse essen? Ja! Auch allergene Lebensmittel wie Nüsse sollen ab Beginn der Beikost eingeführt und regelmäßig angeboten werden. Denn bei der frühen Einführung verschiedenster Lebensmittel geht es nicht nur um die Vermeidung von Lebensmittelallergien, sondern um Allergien allgemein. 

Allerdings dürfen Babys und kleine Kinder keine ganzen Nüsse, weil sie sich hieran verschlucken können. Verwende daher nur gemahlene oder sehr fein gehackte Nüsse oder ein Nussmus. Beginne zunächst mit einer sehr kleinen Menge Nuss. Verträgt dein Baby dies gut, kannst du die Menge langsam erhöhen. Liegt bei deinem Baby jedoch ein hohes Risiko für eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vor, sprich zunächst mit deinem Arzt, bevor du deinem Baby allergene Lebensmittel anbietest. Das gilt insbesondere für Erdnüsse

Saftige Karotten-Muffins, auf einem Baby-Teller für BLW, mit einer gedrittelten Banane
Ein gesundes Rezept für Babys

Geschenkideen für Kinder zu Ostern

Die meisten Kinder finden in ihrem Osternest auch ein paar kleine Geschenke. Denn sinnvolle Geschenke sind eine tolle Alternative für die üblichen Süßigkeiten an Ostern. 

Geschenkideen für Babys unter 12 Monaten

Geschenkideen für Kinder zwischen 1 und 2 Jahren

  • Sandspielzeug*, denn jetzt fängt das schöne Wetter an und welches Kind liebt es nicht, im Sandkasten zu spielen?
  • Badezusatz*, der Kindern Spaß macht, um den ganze Dreck von draußen wieder abzuwaschen
  • Wimmelbücher* für 2-jährige (meine beiden haben diese geliebt und tun es immer noch)
  • Obstgarten – Mein erstes Spiel*, ein einfaches Spiel, dass 2-jährigen viel Spaß macht
  • Erkundungssteine*, 6 Bausteine aus Holz mit je einem anderen Effekt zum Greifen, Gucken und Entdecken
  • Fädelspiel*, ein tolles Spiel für die Feinmotorik
  • Baby Pixi Bücher* aus einem wasserfesten, schadstoffgeprüften und reißfesten Material

Geschenkideen für Kinder zwischen 3 und 4 Jahren

Muffins für die Brotdose

Muffins sind ein ideales Essen für unterwegs. Das gilt auch für diese Karotten-Muffins. Sie enthalten Getreide, Gemüse und Obst und bieten dadurch eine fast vollständige Mahlzeit und viele Nährstoffe, die kleine Kinder brauchen. Ein gesunder Snack der lange satt macht.  

Ich nehme die Karotten-Muffins gerne mit für ein Picknick. Sobald das Wetter gut bzw. etwas wärmer ist, finden bei uns viele Mittagessen und Snacks draußen statt, weil wir gerne unterwegs sind. Und selbst daheim gehen wir oft auf die Terrasse zum Essen. Denn so geht für mich das Aufräumen schneller und meine beiden Mäuse sitzen total gerne an ihrem kleinen Picknicktisch*. 

Als Mini-Muffins gebacken macht sich dieses Rezept besonders gut in der Brotdose. Sie vertragen es, wenn sie im Rucksack etwas durchgeschüttelt werden und sind schnell im Mund (es wird also weniger gekrümelt). 

Falls es in eurem Kindergarten ein Verbot für Nüsse gibt, backe die Karotten-Muffins einfach ohne die gemahlenen Mandeln. Auch ohne Nüsse ist dies ein tolles Rezept für Kinder mit viel Gemüse.

Saftige Karotten-Muffins für Kinder als Mini-Muffins, in einer Brotdose mit Blaubeeren und Mini-Paprika
Karotten-Muffins in der Brotdose für den Kindergarten oder ein Picknick

Karotten-Muffins variieren

  • Nüsse: Wer es gerne noch etwas nussiger haben möchte, kann gehackte Walnüsse oder Pekanüsse in den Teig rühren oder vor dem Backen oben auf die Muffins streuen. 
  • Süßer: Für etwas mehr Süße kannst du entweder mehr Ahornsirup in den Teig geben oder 50-80 g Rosinen. 
  • Ohne Nüsse: Die Möhren-Muffins können auch ohne Nüsse gebacken werden, dafür einfach die gemahlenen Mandeln weglassen. 
  • Fruchtiger: Für eine leichte Zitrusnote den Abrieb einer halben Bio-Zitrone oder Bio-Orange in den Teig rühren.
  • Kuchen: Aus dem Teig lässt sich auch ein Karotten-Kuchen backen, zum Beispiel für den ersten Geburtstag. Je nach Größe der Kuchenform muss die Rezeptmenge ggf. verdoppelt werden. Auch die Backzeit erhöht sich. Handelt es sich um eine eher flache Form, würde ich nach 35 Minuten regelmäßig die Stäbchenprobe machen.

Oster-Muffins dekorieren

Ganz schnell und einfach geht das Dekorieren der Karotten-Muffins mit Crème fraîche, Schmand oder Frischkäse. Diesen entweder

  • direkt auf die Muffins schmieren oder erst 
  • mit dem Abrieb von einer viertel bis halben Bio-Zitrone verrühren oder/und
  • mit 1 bis 2 Teelöffel Ahornsirup verrühren. 

Gehackte Pistazien machen sich optisch sehr gut auf dem Schmand / Frischkäse. 

Für ein Hasengesicht brauchst du:

  • Ohren: Die Ohren kannst du aus einer Möhre schneiden. Durch ein schräges Ansetzen des Messers (Messer zeigt dann etwa auf 10 Uhr, statt auf 12 Uhr) schneidest du ovale Scheiben, statt runde.
  • Augen: Hierfür eigenen sich z. B. kleine, dunkle Schokotröpfchen oder kleine Rosinen / getrocknete Blaubeeren.
  • Nase: Aus dunklen Schokotröpfchen oder Rosinen lässt sich auch eine Nase machen.
  • Tasthaare/Bart: Hierfür dünne, längliche Streifen aus der Karotte schneiden.
Saftige Karotten-Muffins für Kinder für Ostern verziert, als Osterhase, Hasengesichter und Küken
Muffins zu Ostern - Osterhasen und Küken

Wie raspelt man Möhren schnell und einfach?

Wer hat schon Lust, die Karotten lange und aufwendig zu raspeln? So geht es schneller: 

  • Schälen: Schälen geht relativ schnell mit einem Sparschäler*. Bei Bio-Möhren kann man aber auch auf das Schälen verzichtet. So lässt sich Aufwand aber auch Abfall sparen. Zudem stecken direkt unter der Schale die meisten Vitamine, die beim Schälen verloren gehen. Ein gründliches Waschen der Rüben ist jedoch wichtig. 
  • Küchenmaschine: Am schnellsten geht das Reiben in der Küchenmaschine* mit einer Raspelklinge. Falls du eine Kitchen Aid Küchenmaschine hast, gibt es hierfür einen praktischen Aufsatz zum schnellen Gemüseschneiden* und -raspeln. 
  • Elektrische Reibe: Wem eine Küchenmaschine zu groß oder zu teuer ist, der kann mit einem elektrischen Gemüsehobel* sehr schnell Gemüse zerkleinern.
  • Per Hand: Für das Reiben per Hand ist eine Vierkantreibe* super, denn diese steht gut und hat eine große Fläche zum Reiben. Zur Reinigung kommt die Reibe einfach in die Spülmaschine. 

Schnelle Zubereitung

Ostern heißt Frühling! Und da wollen wir nach draußen und nicht viel Zeit in der Küche verbringen. Diese Rübli-Muffins lassen sich schnell und einfach in einer Schüssel zubereiten und sind in nicht mal 15 Minuten fertig für den Ofen. 

Ich wiege die einzelnen Zutaten erst, wenn ich sie in die Schüssel fülle. Denn mit einer digitalen Küchenwaage* kann man die Anzeige immer wieder auf null stellen und sogar Flüssigkeiten wiegen.

Reibe zunächst die gewaschenen Karotten. Gib diese zusammen mit den feuchten Zutaten (Eier, Öl, Ahornsirup, Apfelmus) in eine Schüssel und verrühre alles einmal kräftig. Wer mag, kann nun auch eine Messerspitze Zimt, Zitronen-/Orangenabrieb, Rosinen oder gehackte Walnüsse / Pekanüsse in den Teig geben. Danach die trockenen Zutaten in die Schüssel füllen und kurz Verrühren.

Den Teig mit einem Eisportionierer* oder Löffel auf die Muffinformen verteilen (etwa zu zwei Drittel füllen). In den heißen Ofen schieben und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 20-25 Minuten backen. Minimuffins backen für 15-20 Minuten. 

Mache nach 20 Minuten die Stäbchenprobe. Dafür stichst du mit einem Holzspieß / Zahnstocher oder auch einer Stricknadel in einen der mittleren Muffins. Kleben beim Herausziehen noch Teigreste am Stäbchen, müssen die Karotten-Muffins nochmal für einige Minuten in den Ofen.

Aufbewahrung der Karotten-Muffins

Die Muffins können für 3 bis 5 Tage in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden, am besten im Kühlschrank. Sie lassen sich auch gut einfrieren und halten sich bis zu 3 Monate bei -18 °C (Tipps zum Einfrieren).

Mehr gesunde Rezepte gibt es über den Newsletter:

Karotten-Muffins für Kinder – saftig und lecker

Saftige Karotten-Muffins für Kinder, auf einem Holzbrett, ein Muffin mit Butter beschmiert

Ein leckeres und saftiges Rezept für Babys, Kinder und Erwachsene, nicht nur zu Ostern! Diese Karotten-Muffins sind einfach & schnell gemacht, ohne Haushaltszucker.

  • Vorbereitungszeit15 min
  • Kochzeit20 min
  • Gesamtzeit35 min
  • Menge10 Muffins

Zutaten

  • 180 g Karotten (Möhre) – gerieben
  • 2 Eier – mittel bis groß
  • 60 ml Öl – neutral
  • 50 ml Ahornsirup* – echter!
  • 120 g Apfelmus – ungesüßt
  • 100 g gemahlene Mandeln*
  • 150 g Vollkornmehl – Weizen oder Dinkel
  • 70 g Haferflocken – zarte
  • 1 TL (4 g) Backpulver
  • Optional: Zimt, Rosinen, gehackte Walnüsse, Zitronen-/Orangenabrieb

Vorbereitung

1

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Minimuffinblech* oder ein normales Muffinblech* einfetten oder mit Papier-Muffinformen* auslegen.

Karotten gründlich waschen, Enden abschneiden und reiben (fein oder grob).

Zubereitung

2

Alle feuchten Zutaten (geriebene Karotten, Eier, Öl, Ahornsirup und Apfelmus) gut miteinander verrühren. Wer mag, kann zudem eine Prise Zimt, Rosinen, gehackte Walnüsse oder Zitronen-/Orangenabrieb in den Teig geben. Danach die übrigen Zutaten hinzugeben und kurz verrühren.

3

Den Teig mit einem Eisportionierer* oder Löffel oder auf die Muffinformen verteilen (etwa zu zwei Drittel füllen).

In den heißen Ofen stellen und 20-25 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen. Minimuffins für 15-20 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe prüfen, ob die Muffins fertig gebacken sind.

Dekorieren - optional

4

Falls die Muffins noch für Ostern oder für einen Geburtstag dekoriert werden sollen, müssen sie zunächst abkühlen. Ideen und Tipps zum Dekorieren gibt es im Beitrag weiter oben. 

Anmerkungen

  • Änderung der Zutaten:
    • Ahornsirup: Hier kann auch Honig, Kokosblütenzucker oder eine andere Alternative zu Haushaltszucker verwendet werden.
    • Mandeln: Als Nüsse kannst du auch gemahlene Haselnüsse, Pekanüsse oder Walnüsse verwenden.
    • Optional: Alle optionalen Zutaten sowie die gemahlenen Nüsse (in diesem Fall Mandeln) können auch weggelassen werden.
  • Die Muffins lassen sich gut einfrieren und halten sich rund 3 Monate. Am besten direkt das Rezept verdoppeln damit du ein bisschen auf Vorrat hast. Tipps zum Einfrieren findest du hier. 

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann freue ich mich auf ein Foto! Erwähne @kleinespinatesser oder tagge #kleinespinatesser!

* Bei den mit (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf diesen Link klickst und das Produkt dort erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision, die ich nutze, um euch noch mehr Rezepte und Tipps zur Verfügung zu stellen. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis des Produktes. Über diese Links empfehle ich euch ausschließlich Produkte, von denen ich selber überzeugt bin und die auch von anderen Quellen und Eltern als gut befunden werden.