Banane-Apfel-Möhre-Muffins ohne Zucker

Gesunde Muffins ohne Zucker für Babys und Kleinkinder, voll Obst und Gemüse. Diese Muffins sind weich und locker und daher gut für Baby Led Weaning (BLW). Auch als Snack für unterwegs sind die Muffins hervorragend geeignet.

Banane Apfel Möhre Muffins ohne Zucker auf einem gelben Teller, ein Muffin in Stücke geschnitten, mit Banane, Apfel und Möhre im Hintergrund
Luftige Muffins mit Vollkorn, Obst und Gemüse


Baby und Kinder Muffins ohne Zucker

Diese Muffins für Babys und Kleinkinder sind ohne (Haushalts-)Zucker. Die Süße kommt allein durch den Apfel und die Banane. Insgesamt stecken in diesem Muffin lauter gesunde Zutaten:

  • Banane: leicht verdaulich, viel Kalium und Magnesium, gut für den Darm
  • Apfel: hohe Nährstoffdichte, leicht verdaulich, gut für den Darm
  • Möhre: Vitamine B1, B2, C, reich an Beta-Carotin, stärkt das Immunsystem
  • Vollkorn: Ballaststoffe die gut für die Verdauung und Sättigung sind, Vitamine und Mineralstoffe (vor allem Magnesium)
  • Avocado-Öl: gesunde ungesättigte Fette notwendig für die Entwicklung von Gehirn und Körper, Vitamine E, A, D, K


BLW- Baby Led Weaning Muffins

Die Muffins sind weich, locker und saftig, ohne dabei zu leicht auseinander zu fallen. Insbesondere als Minimuffins können Babys sie gut festhalten und davon abbeißen. Dadurch, dass Apfel und Möhre fein geraspelt werden, befinden sich keine größeren Stücke in dem Muffin. Für eine noch weichere Konsistenz könnt ihr Apfel und Möhre auch pürieren (siehe Anmerkungen im Rezept). Die Muffins eigenen sich für Babys ab 6 Monaten.


Muffins für den Kindergeburtstag

Ihr möchtet gesunde Muffins ohne Zucker für einen Kindergeburtstag? Dann ist dieses Rezept genau richtig für euch. Am besten backt ihr sie als Minimuffins. Mit Rosinen und Frischkäse könnt ihr die Muffins dekorieren und ihnen ein Gesicht geben.


Wie backe ich richtig gute Muffins?

Damit Muffins schön locker und fluffig werden, gibt es ein paar Tricks, die zu beachten sind: Stelle als Erstes den Ofen an, damit dieser die richtige Temperatur hat, wenn der Teig fertig ist. Für den Teig verwendest du zwei Schüsseln. In eine Schüssel kommen alle trockenen Zutaten, in die andere die feuchten. Der Inhalt der Schüsseln wird jeweils gut vermengt und erst am Ende werden beide Schüsseln miteinander verrührt. Dabei nicht zu viel rühren, nur bis gerade so ein Teig entsteht. Diesen Muffinteig dann zügig (d.h. den Teig nicht lange stehen lassen) auf die Formen verteilen. Das geht gut und schnell mit einem Eisportionierer*. Und ab damit in den heißen Ofen. Mehr Tipps und Tricks zum Backen von Muffins gibt es hier.

Banane Apfel Möhre Muffins ohne Zucker umrandet von einer Banane, einem Apfel und zwei Möhren
Gesunde Baby und Kinder Muffins mit viel Obst und Gemüse
Drucken

Banane-Apfel-Möhre-Muffins ohne Zucker

Banane Apfel Möhre Muffins ohne Zucker auf einem gelben Teller, ein Muffin in Stücke geschnitten, mit Banane, Apfel und Möhre im Hintergrund

Gesunde Muffins ohne Zucker für Babys und Kleinkinder, voll Obst und Gemüse. Die Muffins sind weich und locker und daher perfekt für Baby Led Weaning (BLW).

  • Autor: Kleine Spinatesser
  • Vorbereitungszeit: 15
  • Kochzeit: 25
  • Gesamtzeit: 40
  • Menge: 12 Muffins / 24 Minimuffins
  • Kategorie: Muffins (süß)
  • Methode: Backen
  • Küche: Deutsch

Zutaten

100 g Apfel – bio, mit Schale gerieben

100 g Banane – reif

150 g Möhre – gerieben

2 Eier – mittelgroß bis groß

50 ml Avocado-Öl

175 g Vollkornmehl

1,5 (7 g) Teelöffel Backpulver 

Zubereitung

Vorbereiten

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Minimuffinblech* oder ein normales Muffinblech* einfetten oder mit Papierbackformen auslegen. Den Apfel und die Möhre mit der Küchenmaschine* oder einer Vierkantreibe* reiben. 

Zubereiten

Die Banane mit einem Kartoffelstampfer* oder einer Gabel zerdrücken. Die feuchten Zutaten (geriebenen Apfel und geriebene Möhre, Banane, Eier, Öl) gut zu einer einheitlichen Masse verrühren. In einer weiteren Schüssel* das Mehl mit dem Backpulver vermengen und anschließen in die Schüssel mit den feuchten Zutaten geben. Die trockenen Zutaten vorsichtig unterheben bis gerade so ein Teig entsteht. Dabei nicht zu viel rühren, lieber ein bisschen zu wenig.

Den Teig auf die Muffinformen verteilen und 25-30 Minuten backen. Minimuffins müssen für rund 15 Minuten backen.

Anmerkungen

  • Beim Apfel stecken viele der Vitamine in oder direkt unter der Schale. Daher am besten einen Bio-Apfel verwenden und diesen mit der Schale reiben.
  • Damit es noch schneller geht oder/und für eine noch weichere Konsistenz des Muffins könnt ihr Apfel, Banane und Möhre grob in Stücke schneiden und mit Eiern und Öl in dem Standmixer* pürieren.
  • Die Muffins lassen sich gut einfrieren und halten sich so rund 3 Monate. Am besten direkt das Rezept verdoppeln, damit du ein bisschen auf Vorrat hast. Tipps zum Einfrieren findest du hier.
  • Wenn ihr keine Form für Minimuffins habt, könnt ihr auch ein normales Muffinblech nehmen und den Teig nur etwa 1 cm hoch einfüllen (Backzeit entspricht der für Minimuffins). So bleiben die Muffins flach genug, damit euer Baby sie gut halten kann. 

Keywords: Banane, Apfel, Möhre, Vollkorn, BLW, Kindergeburtstag, Muffins, Unterwegs, Magnesium, ohne Zucker

*Bei den mit (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf diesen Link klickst und das Produkt dort erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision die ich nutze, um euch noch mehr Rezepte und Tipps zur Verfügung zu stellen. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis des Produktes. Über diese Links empfehle ich euch ausschließlich Produkte, von denen ich selber überzeugt bin und die auch von anderen Quellen als gut befunden werden.