Schnelles Süßkartoffel-Brot ohne Hefe

Dieses Süßkartoffel-Brot ohne Hefe ist weich und locker, ohne harte Kanten und daher perfekt für Babys und Kleinkinder. Kinder lieben Süßkartoffeln aufgrund des süßlichen Geschmacks. Und weil das Süßkartoffel-Brot ohne Hefe ist, lässt es sich schnell und einfach selber machen.

 

Die Nährstoffbombe Süßkartoffel

Die Süßkartoffel ist eins der nährstoffreichsten Gemüse. Sie enthält u. a. viel Vitamin A, E und Beta Carotin (ähnlich wie Karotten), das gut für die Sehkraft, die Haut und die Zellbildung ist. Vitamin E ist gut für die Haut und kann Hautprobleme lindern.

Zudem haben Süßkartoffeln mehr Ballaststoffe als normale Kartoffeln und machen daher länger satt. Das Vollkornmehl in diesem Rezept sorgt zusätzlich für Ballaststoffe und eine lange Sättigung.

Süßkartoffelbrot halb aufgeschnitten auf Schneidebrett
Saftiges und lockeres Süßkartoffelbrot ohne Hefe - schnell und einfach

BLW – Baby Led Weaning Rezept

Das Süßkartoffel-Brot ist locker, saftig und hat keine harten Kanten. Daher eignet es sich hervorragend für Baby Led Weaning. Das Brot ist für Babys sehr einfach zu kauen / lutschen. Ihr könnt es in Stücke schneiden, in Streifen, mit einem Aufstrich bestreichen oder einfach pur geben. Da in dem Süßkartoffel-Brot Eier drin sind, sollte damit mindestens bis zum 9. Monat gewartet werden.

 

Schnell & einfach gesundes Brot selber backen

Normalerweise ist es eher aufwendig, Brot selber zu backen. Manche bezeichnen es gar als „eine Wissenschaft für sich“. Man muss es viel kneten, den Teig gehen lassen, richtig anschneiden, richtig backen… Es sei denn, ihr benutzt ein Rezept für den Brotbackautomaten, das wiederum ist relativ leicht.

Dieses Rezept für Süßkartoffel-Brot ist jedoch ohne Hefe und daher sehr einfachSchnell geht es auch, erst recht wenn ihr noch gekochte Süßkartoffel vom Vortag übrig habt. Einfach die feuchten Zutaten gut vermengen und anschließend die trockenen Zutaten unterrühren bis gerade so ein Teig entsteht. Und ab in den Ofen damit.

 

Süßkartoffeln kochen

Um die Süßkartoffel gar zu kochen, wascht ihr diese gründlich und schneidet sie in grobe Würfel (ca. 2 cm Durchmesser). Süßkartoffeln können mit Schale gegessen werden, da diese im Gegensatz zu Kartoffeln kein Solanin enthält. Solanin ist ein leichter Giftstoff, der sich bei Kartoffeln gewöhnlich direkt unter der Schale an den grünlichen Stellen bildet.

Gebt die gewürfelte Süßkartoffel in einen Topf und bedeckt sie mit Wasser. Das ganze aufkochen lassen, Temperatur runterstellen und 15-20 Minuten köcheln lassen, bis ihr problemlos ein Messer in die Süßkartoffelstücke stechen könnt und sich die Süßkartoffel weich anfühlt.

Eine Scheibe Süßkartoffelbrot und ein Messer mit Butter
Süßkartoffelbrot mit Butter

Dieses Brot passt immer gut – egal ob zum Frühstück, Mittagessen, Abendbrot, als Snack zwischendurch oder für Unterwegs.

Schnelles Süßkartoffel-Brot ohne Hefe

Süßkartoffelbrot in der Kasteform auf weißer Decke

Saftiges und lockeres Süßkartoffelbrot ohne Hefe - schnell und einfach

Dieses Süßkartoffel-Brot ohne Hefe ist weich und locker, ohne harte Kanten und daher perfekt für Babys und Kleinkinder. Kinder lieben Süßkartoffeln aufgrund des süßlichen Geschmacks.

  • Vorbereitungszeit15 min
  • Kochzeit1 hr
  • Gesamtzeit1 hr 15 min
  • Menge1 Brot

Zutaten

  • 400 g Süßkartoffeln
  • 4 Eier – groß
  • 60 ml Avocado-Öl
  • 2 TL (8 g) Backpulver
  • 220 g Vollkornmehl

Vorbereitung

1

Süßkartoffeln gründlich waschen, mit Schale oder ohne grob in Würfel schneiden und anschließen in einem Topf mit Wasser garkochen. Kochwasser abgießen und die Süßkartoffeln mit einem Kartoffelstampfer* oder einem Stabmixerpürieren. Backofen vorheizen und Brotbackform einfetten.

Zubereitung

2

Das Süßkartoffelpüree in eine Schüssel geben und mit den Eiern und dem Öl ordentlich verrühren. Vollkornmehl und Backpulver und vermengen und mit den übrigen Zutaten verrühren bis gerade so ein Teig entsteht (nicht zu viel rühren). Diesen in gefettete Brotbackform* geben und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für 1 Stunde backen.

Anmerkungen
  • Das Süßkartoffelpüree etwas abkühlen lassen, bevor du es für den Teig verwendet. Alle Zutaten sollten möglichst die gleiche Temperatur haben.
  • Das Brot lässt sich gut einfrieren und halten sich gute 4 Monate. Am besten direkt das Rezept verdoppeln, damit du ein bisschen auf Vorrat hast. Tipps zum Einfrieren findest du hier.

*Bei den mit (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du auf diesen Link klickst und das Produkt dort erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision, die ich nutze, um euch noch mehr Rezepte und Tipps zur Verfügung zu stellen. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis des Produktes. Über diese Links empfehle ich euch ausschließlich Produkte, von denen ich selber überzeugt bin und die auch von anderen Quellen als gut befunden werden.